Qualitätsbeauftragter für Pflegeeinrichtungen mit Qualifikation zum internen Auditor

Beschreibung

Qualitätsmanagement gehört in der Pflege mittlerweile zum Pflichtprogramm. Jede Einrichtung muss ein Qualitätsmanagementsystem nachweisen. Freilich ist der Grad der Durchdringung sehr unterschiedlich. Während viele Einrichtungen mit ihrem QM-System leben, schlummert es bei anderen noch weitgehend in Aktenordnern.

Qualitätsmanagement ist nichts statisches, es muss ständig weiter entwickelt und angepasst werden. Dies betrifft zum einen die Umstellung auf die neue DIN ISO 9001:2015, zum anderen sorgt das neue Pflegestärkungsgesetz für Anpassungsbedarf.

Wichtig ist: Wer sein Qualitätsmanagement lebt, der hat nicht nur zufriedenere Kunden, sondern kann auch bei den jährlichen Qualitätsprüfungen überzeugen.

Die Qualifikation zum Qualitätsbeauftragten für Pflegeeinrichtungen vermittelt die notwendigen Kompetenzen, um ein QM-System aufbauen und begleiten zu können. Basis ist hier die DIN ISO 9001:2008 und die Revision DIN ISO 9001:2015. Das Diakonie Siegel Pflege, Version 3, wird ebenfalls mitberücksichtigt.

Weiterhin schließt diese Qualifikation die des internen Auditors mit ein. Das heißt jeder Teilnehmer wird befähigt, Audits durchzuführen und zu bewerten.

Wer die Weiterbildung als Qualitätsbeauftragter schon absolviert hat und nur die Qualifikation des internen Auditors belegen möchte, setzt sich bitte mit uns in Verbindung.

Inhalt

Modul QM 1: Grundlagen des Qualitätsmanagements

  • Einführung Qualitätsmanagement
  • Werkzeuge des Qualitätsmanagements
  • Der Qualitätsbeauftragte
  • Strukturen interner und externer Qualitätssicherung
  • Die DIN ISO 9001:2008 bzw. DIN ISO 9001:2015 als Basis des QM
  • Prozessmanagement
  • ISO-Plus und Diakonie Siegel Pflege

Aufbaumodul QM 2: Qualitätsentwicklung

  • Die Anforderungen des MDK
  • Werkzeuge des Qualitätsmanagements
  • Einführung eines QM-Systems
  • Das interne Audit

Modul QM 3: Internes Audit

  • Die Vorbereitung eines Audits
  • Unterlagen erstellen
  • Durchführung
  • Präsentation

Zulassungsvoraussetzung

    • Abgeschlossene Berufsausbildung in der Pflege, in einem kaufmännischen oder sozialen Beruf oder ein entsprechendes Studium und 1 Jahr Berufspraxis

Prüfung

    • Präsentation der Gruppenarbeit
    • Schriftliche Prüfung
    • Durchführung und Vorstellung des internen Audits

Abschluss

    • Qualifiziertes Zertifikat über erbrachte Leistungen

Leitung

    • Dr. Eckart Müller

Umfang

    • 150 Stunden, davon 120 Stunden Präsenzveranstaltung

Weitere Aktivitäten

    • Präsentation und schriftliche Prüfung
    • Durchführung eines internen Audits (30 Std.)

Seminar-Start

      • Termine 2019
    • 1. Block 25.03.-28.03.2019
    • 2. Block 27.05.-29.05.2019
    • 3. Block 17.06.-19.06.2019
    • 4. Block 28.08.-30.08.2019
    • 5. Block 21.11.-22.11.2019

Kosten

    • 1.600,00 EUR (MwSt. befreit)

Darin enthalten:

    • Gebühr Seminar: 1.500,00 EUR
    • Gebühr Prüfung: 100,00 EUR